Ein Keyboard hilft

VonSusanne Tamm

Ein Keyboard hilft

Es geht um eine junge Frau (jetzt 13 Jahre alt), die mit vielen Problemen zu kämpfen hat. Im Mai 2018 wurde sie aus dem Kinderkrankenhaus entlassen, wo sie sich seit Oktober 2017 in der Kinder- und Jugendpsychiatrie in stationärer Therapie befand. Davor war sie in einer Tagesklinik in Behandlung.

Im Alter von 10 Jahren entdeckte sie in der Schule beim Musikunterricht ihre Leidenschaft für das Klavier spielen. In der Kinder- und Jugendpsychiatrie stellte sie fest, dass sie, wenn sie Musik macht, mit dem Klavier eins ist und schlechte Gefühle aus sich heraus spielen kann. Die Musik hilft ihr bei der Bewältigung ihrer Probleme.

Da die Familie sich kein Klavier leisten kann, kauft die TAMMUS Stiftung ihr ein Keyboard. Wir wünschen der jungen Frau viel Kraft und alles gute für die Zukunft.

Über den Autor

Susanne Tamm editor